Suche Menü

Reparatur-Café

 

Kein Reparatur-Café im MüZe Karben am 02.09.2021!

Das nächste Reparatur-Café findet am Donnerstag, 07.10.2021  von 16:00 bis 18:30 Uhr statt.

Damit die in der Corona-Pandemie geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können, gelten folgende Bedingungen für den Besuch des Reparatur-Cafés:

Es ist eine vorherige Anmeldung erforderlich, entweder
– per Mail an mgh@mueze-karben.de unter Angabe der Telefonnummer für evtl. Rückfragen
oder
– unter der Telefonnummer 06034 – 50 98 97 4 (dienstags und mittwochs; ansonsten bitte Nachricht auf Anrufbeantworter hinterlassen).

Es werden persönliche Termine vergeben.

Zutritt zum MüZeTreff nur mit Negativnachweis
(Vollständiger Impfschutznachweis, offizieller Testnachweis mit negativem Ergebnis oder Genesenennachweis)

Grundsätzlich kann nur ein Gegenstand pro Person repariert bzw. begutachtet werden.

Während des Aufenthalts im MüZeTreff ist eine medizinische Maske zu tragen.

Im Außenbereich werden Kaltgetränke, Kaffeespezialitäten und frisch gebackene Waffeln angeboten.

 

Reparatur-Café im MüZe Karben

Jeder zweite Gegenstand kann repariert werden!

Bericht vom Besuch des Reparatur-Café-Teams Karben in der Elektroaltgeräte-Entsorgungswerkstatt der Behindertenhilfe Wetteraukreis gGmbH (bhw).

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Fahrrad, bei dem das Rad schleift? Oder mit einem Pullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Warum sollte man! Es gibt doch das Reparatur Café im MüZe.

Im MüZeTreff „Alte Schule“, Berliner Str. 12 im Karbener Stadtteil Burg-Gräfenrode dreht sich an jedem 1. Donnerstag im Monat alles ums Reparieren. Fachleute und handwerklich versierte Menschen helfen kostenlos bei allen möglichen Reparaturen: Toaster, Lampen, Föhne, Spielzeug, Kleidung, Fahrräder …, alles was nicht mehr funktioniert oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt und Sie Ihr Lieblingsstück wieder heil mit nach Hause nehmen können!

Reparieren trägt zur Reduzierung des Müllbergs bei, denn in Deutschland werfen wir unfassbar viel weg. Auch Gegenstände, denen fast nichts fehlt und die nach einer einfachen Reparatur wieder ordentlich zu gebrauchen wären. Leider ziehen viele Menschen das Reparieren gar nicht mehr in Betracht oder wissen einfach nicht mehr, wie man etwas reparieren kann. Mit dem Reparatur Café wollen wir das ändern!

Das Reparatur Café bringt Menschen in der Nachbarschaft auf neue Art und Weise wieder miteinander in Kontakt, sodass sie entdecken, wie viel Wissen und praktische Fähigkeiten eigentlich vorhanden sind. Wenn man gemeinsam mit einer/einem bis dahin unbekannten Nachbarin oder Nachbarn ein Fahrrad, einen CD-Spieler oder eine Hose repariert hat, sieht man diese Person doch mit anderen Augen, wenn man ihr das nächste Mal auf der Straße begegnet. Zusammen etwas zu reparieren, kann zu ganz tollen Kontakten führen.

Außerdem spart eine Reparatur auch Geld und kostbare Grundstoffe. Aber vor allem möchte wir zeigen, dass Reparieren Spaß macht und oft ganz einfach ist. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Termine:

In der Regel jeden 1. Donnerstag im Monat von 16:00 bis 18:30 Uhr im MüZeTreff „Alte Schule“
Letzte Reparaturannahme um 17:30 Uhr

Flickarbeiten an Kleidung sind aus organisatorischen Gründen vorher anzumelden.

Fahrradreparaturen (außer gängigen Problemen wie Schlauch, Reifen oder Bremsklötze wechseln) und die Reparatur von Kaffee-Vollautomaten sind nicht möglich. Diese Reparaturen sollten von entsprechenden Fachgeschäften durchgeführt werden, da wir damit mangels geeigneter Werkzeuge und Ersatzteile erfahrungsgemäß kaum Reparaturerfolg haben.

Weitere Informationen bei
Gabriele Ratazzi-Stoll, Koordinatorin, Tel. 06034-93 99 772