Wir über uns

Was ist das MüZe?

Das MüZe - Mütter- und FamilienZentrum verbindet Menschen jeden Alters miteinander.

Das MüZe ist ein Haus der Begegnung, in dem es Raum für Orientierung, Anerkennung, Vertrauen und Geborgenheit gibt. Die offenen Treffen sind wie ein öffentliches Wohnzimmer das Herz des Hauses.

Jeder/r ist willkommen!

Im MüZe finden die BesucherInnen Kontakt und Freundschaft, praktische Hilfe im Alltag, Raum zur Entfaltung und Anstöße zur Weiterentwicklung. Bei uns kommen sie in zwangloser Atmosphäre miteinander ins Gespräch, können sich austauschen und neue Beziehungsnetze knüpfen.

Der Austausch und das Lernen voneinander gehören zu den wichtigen Säulen für das Zusammenarbeiten und -leben im Mütter- und FamilienZentrum.

Vor allem Kinder und Eltern stehen mit ihren Bedürfnissen, Wünschen, Problemen und Fragen im Zentrum unserer Aufmerksamkeit. Der Kontakt zur Großeltern-Generation ist für sie heute nicht mehr selbstverständlich. Viele junge Familien sind zugezogen und fühlen sich isoliert, weil Eltern und Geschwister weit weg sind. Bei uns finden sie neue Kontakte, nicht nur zu anderen Eltern und Kindern, sondern in generationenübergreifenden Treffen und Projekten auch zu älteren Menschen, die ihrerseits den Kontakt zu jüngeren Generationen wünschen.

Wir sind ein "Haus der 1000 Möglichkeiten": Unser Angebot wächst durch neue Ideen, die wir gemeinschaftlich in Projekten umsetzen. Durch unser vielfältiges Angebot stellen wir ein breites Unterstützungsnetz für Familien bereit.

Wir sind Ausgangspunkt für die Entwicklung neuer Perspektiven und selbstbestimmter Mitarbeit.

"Nicht jede/r kann alles,

aber gemeinsam schaffen wir das,

was wir möchten und brauchen."

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 22. September 2015 um 10:13 Uhr