Mehrgenerationentreff "Alte Schule"

Das MüZe - Mütter- und Familienzentrum Karben ist seit vielen Jahren die erste Adresse für Familien aus Karben und der näheren Umgebung in Sachen Begegnung, Bildung und Beratung. Des Weiteren bietet das MüZe Betreuung für Kinder unter 3 Jahren an.

1989 gründete eine Gruppe engagierter Mütter das Mütterzentrum Karben (MüZe) als Treffpunkt für Familien, "um die Isolation und Benachteiligung von Müttern aufzuheben sowie Eigeninitiative, Fähigkeiten und Kompetenzen zu fördern" (siehe Satzung). Von Beginn an gab es bedarfsorientierte (Eltern)Bildungsangebote zum Austausch von Kenntnissen und zur Förderung von Qualifikationen, einen regelmäßigen offenen Café-Treff mit Kinderbetreuung als Herzstück der Mütterzentrumsarbeit - das Mittwochs-Café Mü(t)ze -, offene Treffen und Gruppen für Eltern und Kinder sowie Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Das Angebot des MüZe wurde über die Jahre stetig ausgebaut und umfasst heute eine Vielzahl an Bildungs-, Beratungs- und Begegnungsmöglichkeiten für Jung und Alt.

Das MüZe hat derzeit 144 Mitglieder. Allein die Kurse des MüZe werden aber jedes Jahr von ca. 700 Teilnehmern besucht (2010: 688; 2011: 790). Dazu kommen die offenen Treffen und Eltern-Kind-Gruppen mit weiteren Teilnehmern. Unser Minikindergarten, das offene Mittwochs-Café, die offenen Treffen, Gruppen, Kurs- und Beratungsangebote werden derart rege nachgefragt, dass uns der Platz im alten Gebäude nicht mehr ausreichte. Erfreulicherweise hat uns die Stadt Karben zusätzliche Räume im angrenzenden Gebäude (den ehemaligen Dorfladen) zur Verfügung gestellt und für unsere Zwecke umbauen lassen, damit wir unsere Angebote für die ganze Familie, junge und alte Menschen „unter einem Dach“ realisieren und erweitern konnten:

  • die Einrichtung eines neuen Mehrgenerationentreffs mit familienfreundlichen Öffnungszeiten und barrierefreiem Zugang
  • mehr Platz für Krabbelgruppen und Veranstaltungen
  • Rückverlegung des extern untergebrachten Kindertagespflegebüros des MüZe, um Synergien zu nutzen.


Erste Schritte in Richtung Mehrgenerationenhaus sind wir im Jahr 2010 mit der Eröffnung des wellcome-Standorts im MüZe gegangen.Seither koordinieren wir den Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen – meist Damen zwischen 50 und 65 Jahren – bei Familien mit Babys, die sich Unterstützung bei der Kinderbetreuung wünschen. Auch unsere geselligen Angebote wie Koch- und Bastelkurse sowie die Gesundheitskurse werden gerne von älteren Menschen in Anspruch genommen. Seit Juli 2011 betreiben wir im Auftrag der Stadt einen Fachdienst Kindertagespflege, der die Anwerbung, Vermittlung und fachliche Begleitung von Tagespflegepersonen und die Beratung von Eltern zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten zur Aufgabe hat.

Der offene Treff ist in der Philosophie der Mütterzentren das Herzstück des Hauses, sein "öffentliches Wohnzimmer". Dort können Menschen aller Altersstufen zusammenkommen, sich in geselliger Runde, beim zwanglosen Frühstück oder bei Kaffee und Kuchen austauschen und neue Kontakte knüpfen. Hier entstehen Nachbarschaftshilfe und bürgerschaftliches Engagement. Fragen und Bedürfnisse der Besucherinnen werden von den MüZe-Mitarbeiterinnen aufgegriffen und beantwortet. Auf unbürokratische Weise können Anstöße zur Selbsthilfe gegeben oder weiterführende Beratungen und Hilfen organisiert werden.

Kommen Sie doch einfach mal bei uns vorbei und genießen Sie das Wohlfühl-Ambiente unseres MüZeTreffs "Alte Schule". Wir freuen uns auf Sie!

MüZeTreff Ansicht

 

 

 

 

MüZeTreff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns über weitere Unterstützung unseres Mehrgenerationen-Treffs "Alte Schule"

Spendenkonto:

Mütter- und FamilienZentrum Karben

Kontonummer 116 000 695

Sparkasse Oberhessen (BLZ 518 500 79)

Verwendungszweck "MüZeTreff Alte Schule"